Unterschiede zwischen einem Frauen− und einem Herrenfahrrad

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Frauen und einem Herrenfahrrad? Folgendes habe ich für sie zusammengeschrieben. Viel Spaß dabei!

Die Fahrradindustrie ist dazu übergegangen keine geschlechterspezifischen Fahrräder mehr zu bauen. Es gibt mittlerweile nur noch einen ergonomischen Unterschied. Dieser wäre, dass ein Damenrad einen tieferen Einstieg und einen kürzeren Rahmen hat. Dieser tiefe Einstieg macht den Fahrrad-Rahmen zwar weniger verwindungssteif, als die gleichgroße Herrenausgabe, macht das Auf und Absteigen aber vorteilhafter. Im Gesamten gesehen sind Damenräder kleiner und kürzer als Herrenräder und damit am Ende auch stabiler.

Noch ein wichtiger Unterschied ist, dass ein Herrenrad mit steigender Rahmenhöhe auch länger wird. Bei den Frauen ist dies nicht der Fall.

War dieser Beitrag nützlich? Kennen Sie noch einige Unterschiede? Schreiben Sie es einfach als Kommentar unter diesem Text. Über jeden Kommentar sind wir froh und updaten unseren Text selbstverständlich.